Haben Sie Fragen? Sie erreichen uns über unsere Service-Hotline: +49 (0) 8554 / 960 4-42

Das schönste Wochenende unseres Lebens

Jessica und Stefan Duda, Verheiratet seit: 11.07.2008

Im Juli letzten Jahres waren wir wieder in unserem Stammhotel in Schönberg um uns ein paar schöne Tage zu machen. Als wir nach dem Abendessen vor dem Hotel in der Wiese saßen, mit Blick auf die Kapelle in Kirchberg, sagte mein Mann zu mir: „Schatz, wenn wir mal heiraten dann da oben, mit Kutsche und allem drum und dran“. Nun, ich habe mir nur gedacht, das ganze geht aber nicht ohne Antrag. Dieser kam, aber nicht im Juli an diesem Abend in Schönberg, sondern als Nikolausgeschenk am 06. Dezember 2007 zuhause. Für uns stand immer noch fest, dass wir in Schönberg heiraten - sowohl standesamtlich als auch kirchlich!!!
Im Januar machten wie einen Termin im Hotel aus um erstmals alles abzuklären. Die Chefin hat für uns auch gleich einen Termin bei Frau Gampe, vom Rathaus/Touristinformation, ausgemacht. Wir waren beide so aufgeregt als wir das erste Mal das Rathaus von Schönberg betraten. Frau Gampe empfing uns sehr herzlich. Nach dem Gespräch mit ihr haben wir genau gewusst, dass wir hier richtig gut aufgehoben sind. Es wird das schönste Wochenende unseres Lebens! Natürlich haben wir uns auch auf das „Hochzeitspackerl“ entschieden. An diesem Tag haben wir bei der Standesbeamtin auch gleich das Aufgebot bestellt und unseren Termin am 11. Juli 2008 gesichert.
Ich muss sagen, mit den Formularen gab es wegen der Entfernung überhaupt keine Probleme. Das haben die Standesämter alles untereinander erledigt.
Im März sind wir erneut nach Schönberg gefahren, wo wir natürlich Frau Gampe im Rathaus auch wieder besucht haben. Zu besprechen gab es eigentlich nicht mehr viel, da wir uns bereits das ein oder andere Mal per Email bzw. per Telefon ausgetauscht hatten. Außerdem durften wir Hrn. Siegert, den Bürgermeister aus Schönberg, besuchen, der uns im Juli trauen wollte.
Endlich unsere Woche ist gekommen. Wir sind schon am 7. Juli in Schönberg angekommen um vorher ein paar ruhige Tage zu haben bevor der Stress mit Hochzeit anfing.
Am 11. Juli 2008 war es dann so weit, unser Tag war gekommen. Es war strahlender Sonnenschein - wie aus dem Bilderbuch. Um 10:30 Uhr fuhren wir vom Hotel aus im hoteleigenen Cabrio mit unseren Eltern, Trauzeugen und ein paar Gästen in Richtung Rathaus Schönberg, wo wir vor der Tür von Frau Gampe und Herrn Siegert liebevoll empfangen wurden.
Zusammen mit unseren Gästen gingen wir anschießend in den schön geschmückten großen Sitzungssaal im 3. Stock, wo die feierliche Trauung mit unserer ausgesuchten Musik anfing. Die wunderschöne Trauung durch den Bürgermeister Siegert dauerte ca. 45 Minuten und wir haben jede einzelne Minute davon genossen. Nach der Zeremonie hat Frau Gampe für uns noch den gewünschten Sektempfang organisiert.
Als wir fertig waren, haben wir vor dem Rathaus alle zusammen noch schöne Erinnerungsfotos gemacht und sind dann im Konvoi in den Reinsberger Park gefahren wo wir unseren Ehebaum, eine Kirsche, pflanzten. Übrigens, von dem Sektempfang und Baumpflanzen haben wir unseren Eltern, Trauzeugen und Gästen vorher nichts verraten. Nach getaner Arbeit wurde unser Namensschild an unseren Baum gesteckt und auch hier wieder Fotos gemacht, über die wir uns jetzt im nach hinein sehr freuen.
Wir sind sehr froh das wir die Möglichkeit bekommen haben einen Baum zu pflanzen, denn so bekommt die als sehr oft als reine Formalitäten verrufene standesamtliche Trauung (was sie überhaupt nicht war, im Gegenteil es war eine wunderschöne Trauung mit viel Herz dahinter) einen sehr schönen Abschluss mit einem positiven Drang immer wieder nach Schönberg zu kommen um nach dem Baum zu sehen.
Anschließend sind wir in Schönberg noch essen gegangen. Als wir gegen 15:30 Uhr wieder im Hotel ankamen, wurden wir auch dort herzlich begrüßt. Am Nachmittag begrüßten wir noch unsere restlichen Gäste, denn am Samstag war unser zweiter großer Tag, mit Kutsche, Chor und natürlich in Weiß in der Kapelle von Kirchberg.
Wir haben uns eine schöne Hochzeit gewünscht, aber was wir bekommen haben, war unsere absolute Traumhochzeit!!!! Vielen Dank für alles!!!
Wir werden auch weiterhin mehrmals im Jahr den Weg von Nürnberg nach Schönberg finden.
Unsere Gäste waren von allem mehr als begeistert, dass sogar die einen oder anderen gerne wieder nach Schönberg kommen wollen.


Verfasst am 18. August 2008
von Jessica & Stefan Duda